0

Tanja Schreiber empfiehlt:

Lucy Adlington, Das Rote Band der Hoffnung. Ella ist vierzehn und träumte schon als kleines Kind davon eine Modeboutique zu eröffnen. Doch dann landet sie als Zwangsarbeiterin in der Nähwerkstatt in Auschwitz und ab sofort bedeuten die Kleider, die sie näht viel mehr als nur einen Traum zu erfüllen, von dem nicht mehr viel übrig geblieben ist. Sie entscheiden über Leben und Tod. Gott sei Dank gibt es da aber auch noch Rose, die mit ihrer unbändigen Phantasie ein wenig Farbe und Hoffnung in Ellas Leben bringt.
Der Autorin gelingt es, die Gräuel der Zeit wiederzugeben, ohne zu sehr ins Detail zu gehen, aber genauso wenig etwas zu beschönigen. Ein bewegendes Jugendbuch über Freundschaft, Hoffnung und die Macht der Phantasie, aber auch darüber, wie weit Menschen bereit sind zu gehen, egal in welche Richtung…

Kategorie: Jugendbücher