0

Testleserin Magdalena (11 Jahre) empfiehlt:

Blackout: Liebe leuchtet im Dunkeln. In diesem Buch geht es um dunkelhäutige Teenies, die sich durch einen Stromausfall in New York verlieben. Die Liebe ist jedes Mal etwas unterschiedlich und besonders. Zum Beispiel tut sich ein Ex-Paar auf dem langen Weg nach Brooklyn wieder zusammen, in einem anderen Fall entwickeln zwei Mädchen bei der Suche nach einem Foto ihre Gefühle für einander. Aber auch eine Taxifahrt kann sehr romantisch werden…am Ende begegnen sich alle auf einer großen Blockparty in Brooklyn.
Ich fand das Buch total gut, weil es jedes Mal eine etwa zehnseitige Geschichte von immer anderen Autorinnen gab, die auch immer einen etwas unterschiedlichen Schreibstil hatten. Das Buch war also sehr vielseitig. Trotzdem ging es um dasselbe Thema: die Liebe, und die muss nicht immer zwischen Mann und Frau stattfinden, das hat das Buch auch gezeigt.
Alle Geschichten waren schön und spannend. New York wurde sehr romantisch beschrieben, ganz ohne die vielen Lichter. Es gab meistens unterschiedliche Abschnitte der einzelnen Stories, also so: Geschichte:1, Geschichte 2, Geschichte 3, Geschichte 1. Man hat sich dann immer wieder auf den nächsten Teil der Geschichte gefreut. Ich fand es gut, dass es zugleich auch um Rassismus ging, da der ja gerade in den USA immer noch sehr ausgeprägt ist. Dabei ist Hautfarbe völlig egal, das Innere zählt, und die Liebe ist wunderbar, aber oft sehr kompliziert, weil manchmal andere bestimmen wollen, wen du lieben sollst.

Mein Tipp an euch: Lest euch das Buch in der genauen Reihenfolge durch. Also lest nicht die gleichen Geschichtenabschnitte auf einmal durch und überblättert nicht die anderen Geschichten. Gerade die Reihenfolge macht das Buch so besonders und interessant.
 

Liebe leuchtet auch im Dunkeln
cbj
EAN: 9783570166192
18,00 €inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Kategorie: Jugendbuch