Katrin Schlote-Korthals empfiehlt:

Janna Steenfatt, Die Überflüssigkeit der Dinge. Ina hat Germanistik und Philosophie studiert und weiß jetzt nichts mit sich anzufangen. Ziellos treibt sie durch den Tag. Als ihre Mutter, eine ehemals erfolgreiche äußerst egozentrische Schauspielerin im Sterben liegt, kann sie ihr mit Hilfe von viel Alkohol den Namen ihres Vaters entlocken und hat jetzt eine Aufgabe – den Vater, einen Theaterregisseur kennen zu lernen.
Dass die Autorin ihre Heldin zwar  illusionslos dafür aber immer wieder mit Ironie und Sarkasmus auf die Welt blicken lässt und die verschiedenen Beziehungen sehr gut charakterisieren kann,  hat mir an diesem Roman besonders gefallen. 

Steenfatt, Janna
Hoffmann und Campe Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783455008319
22,00 € (inkl. MwSt.)