Buchtipps - Romane

Mit einem Experiment will die Künstlerin Harriet die herrschenden Vorurteile in der Kunstwelt belegen. Sie stellt eigene Werke unter den Namen von drei anderen Künstler aus. Am Ende scheitert sie. Ein komplexer Roman einer intelligenten Autorin mit sehr buntem Personal und vielfältigen Themen: aktuelle Kunstströmungen, Genderdiskussion,...
Der Roman beginnt mit einem Überfall auf eine Reisegruppe, die sich auf einer Kreuzfahrt in Costa Rica befindet, und einen Abstecher per Bus in ein kleines Touristendorf macht. Der Zwischenfall endet mit einem Toten. Sten, Carolee und ihr Sohn Adam, ein schräger Typ mit psychischen Problemen und dessen Geliebte Sara, bilden das Personal des...
In „Mein Leutnant“ zeigt uns der russische Schriftsteller Daniil Granin den Krieg so, wie wir ihn noch nicht gesehen haben. Zwei Sichtweisen treffen im Roman aufeinander – die eines Leutnants, eines unerfahrenen jungen Mannes, der sich 1941 freiwillig zur Armee meldete und  "in den Fleischwolf des Krieges geworfen wurde", und die des heute 96...
Ein Sechzehnjähriger schildert den „letzten Sommer des Sozialismus“ in Dresden. Er erzählt von Freunden, Mädchen, Kumpeln, Gegnern, von Kommunisten aller Art, Punks, rechten Glatzköpfen und Christen, von dieser erstaunlich bunten Spät-DDR-Gesellschaft in ihren Plattenbauten. Und er versucht, das große Durcheinander nach der Wende zu erfassen...
Die kleine Malka wandert 1913 mit ihrer jüdischen Familie von Russland nach New York aus. Das Leben dort ist hart und entbehrungsreich, aber eines Tages stößt sie im wahrsten Sinne des Wortes mit einem italienischen Eisverkäufer zusammen und ihr Leben ändert sich von Grund auf. Aus dem kleinen armen Einwandermädchen wird die große Lady der...
Eine Handtasche wird gestohlen und bleibt irgendwo liegen. Der Finder versucht, die Frau kennenzulernen, der sie gehört. Aus dieser alltäglichen Sache macht der Autor eine höchst unterhaltsame, geist- und anspielungsreiche Geschichte mit einem rührenden Gastauftritt des letztjährigen Nobelpreisträgers Modiano.
Schon der erste Satz des Buches lässt einen nicht mehr los. „Und er dachte sich gerade, dies sei der schönste Mond, den er je gesehen habe, als er diesen Mann umfuhr.“ Ein politischer Roman aus Israel -  über den Umgang der Mehrheitsgesellschaft mit illegalen Einwanderern, aber auch eine Familiengeschichte über...
Für Schmuel Asch treffen im Jahr 1960 verschiedene Ereignisse zusammen, die sein Leben grundlegend verändern. Er bricht sein Studium an der Jerusalemer Universität ab, u.a. weil sein Vater ihn nicht mehr unterstützen kann, aber auch, weil er mit seiner M.A. Arbeit mit dem Thema" Judas aus jüdischer Sicht", nicht...
Eine ehemals erfolgreiche Geschäftsfrau verliert alles, Mann, Kind, Vermögen, und lebt als Selbstversorgerin einsam in einem verfallenen ererbten Haus auf dem Land, misstrauisch beäugt von der Dorfbevölkerung außer von Franz, der sie mit dem Notwendigsten versorgt, allerdings nicht ganz ohne Gegenleistung. Doris Knecht...
Eine etwas märchenhafte Geschichte, die hauptsächlich in Cannstatt spielt. Hauptperson ist ein Tiermediziner, der ein bißchen aus dem Gleis geraten ist und mit einigen Katzen in einem Gästehaus über Münster lebt. Es geht um das Verhältnis zwischen Menschen und Tieren, speziell Katzen; es geht um Tierversuche; und natürlich geht es...

Seiten