Buchtipps - Romane

Diese Gangstertragödie spielt in den 40er Jahren in Tampa (Florida). Joe Coughlin hatte es während der Prohibitionszeit mit Alkoholschmuggel zum Boss eines Syndikats gebracht. Er ist längst aus diesen Geschäften ausgestiegen und inzwischen ein angesehener Arbeitgeber und Wohltäter, aber dann holt ihn seine Vergangenheit ein. Sehr gut und…
Eine irische Familie, eine Mutter und ihre vier erwachsenen Kinder, - versammelt am Weihnachtstisch, zum ersten Mal seit Jahren. Gleichzeitig scheint dieses Weihnachten ihre letzte Chance zu sein, im gemeinsamen Familiennest zu feiern,  - denn die inzwischen schon 76-jährige Rosaleen will das Haus verkaufen… Wie eine Art Collage stellt…
Ein Roman über Betrug, Begehren und vor allem Selbstbetrug. Starr schildert in seinem spannenden Kriminalroman über einige Bewohner eines kleinen Vororts von New York  was passiert, wenn das langweilige Mittelklasseleben von erträumten Parallelwelten überlagert wird. Marc bildet sich ein, dass seine Nachbarin Karen in ihn verliebt ist, seine…
Die Liebesgeschichte zwischen zwei jüdischen Menschen aus Ungarn, die den Holocaust mit äußerster Not überlebt haben und zur Pflege nach Schweden gebracht worden sind. Dank täglicher Briefe und der Hartnäckigkeit von Miklos überwinden sie bürokratische, skurrile und groteske Hindernisse, sogar Intrigen, vor allem aber seine schwere Krankheit.…
Ein kleines Dorf im Niemandsland irgendwo in der Nähe von Tschernobyl. Ein toter Hahn, der herumgeistert, Spinnen, die verrückte Netze weben. Eine Handvoll alter Menschen, die ihren Lebensabend lieber im verstrahlten, aber eigenen Heim verbringen wollen, - allen voran Baba Dunja, die „keine zweiundachtzig mehr ist“ und jetzt zum ersten…
Als neu angestellte „Aufsichtsbeauftragte“ im Hesse-Haus auf der Höri ist Felicitas gehalten, über den Dichter Bescheid zu wissen.Also beschäftigt sie sich mit dessen Werken und Leben, aber auch mit den meist weiblichen Besuchern und ihren Aufsichtskolleginnen. Sie tut das auf sehr amüsante Weise, kritisch, frech, unverblümt und…
Lennard Salm ist ein Konzeptkünstler, und hat als solcher eine gewisse Berühmtheit erlangt. Er macht Installationen, Skulpturen, Fotokollagen usw. Im Hinblick auf ein neues Projekt hält er sich am Gestade eines Meeres auf, (das nicht näher benannt wird), an welchem viele Flüchtlinge landen bzw. stranden. Von dem Strandgut, das aus…
Dieses nicht mehr ganz neue Buch habe ich vor ca. 10 Jahren während einer Irlandreise gelesen und mich köstlich dabei amüsiert. Pete McCarthy, ein Brite mit irischer Mutter, beschreibt seine Reise durch Irland, das Land seines Herzens, für die er sich unter anderem vorgenommen hat allen Pubs mit dem Namen McCarthy einen Besuch…
Jetzt im Kino, aber vielleicht doch besser als Buch. Alex weiß wie so viele nach dem Abitur nicht, was sie tun soll und so fährt sie wie so viele andere Unentschlossene Taxi – obwohl sie sich eigentlich keine Straßennamen merken kann. In einem Kreis von gescheiterten Existenzen und Möchtegern-Intellektuellen kurvt sie Nacht für Nacht durch…
„Ich baue auf das Gedächtnis meiner Haut, meiner Lippen, die dich wiedererkennen sollen, wenn du mich berührst.“ Sibylle Knaus erzählt die Liebesgeschichte zweier alter Menschen, in die die Demenz einbricht. Sie hat sehr genau hingesehen und –gehört und schildert die Entwicklung zwischen den Beiden mit präzisen Wörtern und Sätzen, nüchtern,…

Seiten