0

Buchtipps - Romane

Eine Art Reportageroman über eine Herztransplantation. In vorwärtsdrängender Sprache, die sich aber immer wieder Augenblicke der Ruhe gönnt, schildert die Autorin bis in die Details, was geschieht. Sie beschreibt alle Beteiligten mit ihren Aufgaben, ihrer jeweiligen Lebenssituation und was „ihr Herz bewegt“, vom Unfallopfer und Spender, einem neunzehnjährigen Surfer, seinen Angehörigen über die Ärzte, Schwestern, den Koordinator bis zur fünfzigjährigen Empfängerin. Packend und manchmal rührend.

Anton und Denise treffen sich  an der Supermarktkasse: er ein gescheiterter Jurastudent, jetzt obdachlos, der sich mithilfe alter Freunde seine 3000 Euro Schulden vor Gericht zurück erstreiten will, sie eine alleinerziehende Mutter, die aus finanzieller Not Amateurpornofilme dreht, wofür ihr der Regisseur noch ihr Honorar von 3000 Euro schuldet und die von einer Reise nach New York träumt.