Testleserin Magadalena (10 Jahre) empfiehlt:

Superheldenkönnen, das hört sich doch super an. Doch das ist gar nicht so cool, wenn man seine Fähigkeiten gar nicht unter eigener Kontrolle hat. Wie plötzlich einfach festkleben, anfangen zu brennen oder in die Zukunft reisen. Emerson, ein zwölfjähriger Junge, der einfach davon schwebt und Höhenangst hat, findet das auch nicht gerade lustig. Und dann muss Emerson noch in ein Camp, wo genau solche Kinder sind wie er. Eine schreckliche Vorstellung für den Zwölfjährigen. Doch dann lernt Emerson viele nette Jungs kennen: Zeke, Anthony, Gary, Hank (sein bester Freund) und Murphy. Und sogar ein Mädchen namens Molly. Doch dann erfahren die Jungs Murphys schlimmes Geheimnis. Sie müssen Murphy unbedingt retten.
Das Buch war super, duper, genial, spitze, klasse, prima, cool!!! Es war ein bisschen wie Harry Potter. Camp Kryptonit hat mich an Hogwarts erinnert! Erst dachte ich, das Buch wäre nur ein Buch für Jungs, doch ich fand es für Jungs und Mädchen passend. Ich würde so gerne noch ein Buch von Camp Kryptonit lesen. Ich habe das Buch sehr gemocht, doch leider war es irgendwann natürlich zu Ende. Es gehört wohl jetzt zu meinen Lieblingsbüchern. Ein Kind das nicht gerne liest, würde hier merken, dass es Spaß machen kann, Bücher zu lesen.

Martin, Laura
Verlag Friedrich Oetinger GmbH
ISBN/EAN: 9783789110733
14,00 € (inkl. MwSt.)