Elke Reinsch empfiehlt:

Louise Erdrich, Der Club der singenden Metzger. Der junge Metzgermeister Fidelis Waldvogel, der am 1. Weltkrieg teilgenommen hat, verspricht seinem sterbenden Freund, dass er sich um dessen schwangere Verlobte kümmert, und heiratet sie schließlich. Mit einem Koffer voller Würste als Kapital wandert er zunächst alleine nach North Dakota aus. Erst als er eine Anstellung bei einem polnischen Metzger gefunden hat, holt er Eva und ihren Jungen nach. Bald danach kann er sich selbstständig machen. Zeitgleichkommen die Zirkusleute Delphine und ihr alkoholkranker Vater in die Staaten. Sie lernen dort Cyprian, den Lakota-Akrobaten kennen und können bei ihm unterkommen. Eva und Delphine freunden sich an und Delphine unterstützt die Familie in der Metzgerei Zur gleichen Zeit gründet Fidelis, der eine schöne Stimme hat, einen Männerchor, der deutsche Lieder singt und recht erfolgreich ist. Eva erkrankt schwer, und so nimmt das Schicksal der Protagonisten eine dramatische Wende.
Aber lesen sie selbst, wie das Buch weitergeht Es beschreibt die Zeit zwischen den zwei Weltkriegen sehr mitreißend, interessant und anrührend. Ein Leseerlebnis !
 

Erdrich, Louise
Aufbau Verlag GmbH & Co. KG
ISBN/EAN: 9783746635286
12,00 € (inkl. MwSt.)