0

Elke Reinsch empfiehlt:

Judith Hermann, Daheim. Theda, eine nicht mehr junge Frau, trennt sich von ihrem Mann und zieht in ein kleines Haus am Meer.
Ihre Tochter vagabundiert in der Welt herum und meldet sich nur gelegentlich. Ihrem Exmann Otis, schreibt sie kurze Briefe, in denen sie ihre momentane Befindlichkeit ausdrückt.  In ihrem neuen Lebensumfeld befreundet sie sich mit einer Frau, die Künstlerin ist und ein sehr authentisches Leben führt. Mit Arild, einem Landwirt, lässt sie sich noch einmal auf eine Liebesbeziehung ein. Ob sie an diesem Ort mit diesen Menschen bleibt, weiß sie nicht.
Diese Art zu leben, von fassbar, konkret bis vage und selbstvergessen, versteht Judith Herrmann durch die Kunst ihres sprachlichen Ausdrucks meisterhaft zu beschreiben
 

Roman
Einband: gebundenes Buch
EAN: 9783103970357
21,00 €inkl. MwSt.

Sofort lieferbar

In den Warenkorb
Kategorie: Romane