Katrin Schlote-Korthals empfiehlt:

Mohammed Hanif, Rote Vögel. Schauplatz ist ein namenloses Land (vielleicht Afghanistan), kurz nach einem Krieg. Ein amerikanischer Soldat, der ein verdächtiges Flüchtlingscamp bombardieren soll, stürzt über der Wüste ab ,und während er über die erlernten Rettungsmaßnahmen nachsinnt und Vergleiche mit dem Zustand seiner Ehe anstellt, kommt ihm ausgerechnet ein äußerst geschäftstüchtiger Junge, der in dem Camp lebt und ein Hund zu Hilfe. Mit einer überengagierten Flüchtlingshelferin machen sich die Drei auf den Weg, um den verschollenen Bruder des Jungen zu suchen.

Der pakistanische Autor Mohammed Hanif erzählt diese Geschichte über den Krieg und das Leben dahinter mit viel satirischem Witz, am Ende auch mit märchenhaften Elementen, beschreibt aber auch , wie lähmend die Trauer über die Verluste für ein Land und seine Menschen sein kann.

 

Hanif, Mohammed
Hoffmann und Campe Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783455005165
22,00 € (inkl. MwSt.)
Kategorie:
Romane