Nina Schweikert empfiehlt:

Marion Poschmann, Die Kieferninseln. Der Roman beginnt mit einem Traum, in dem sich Gilbert Silvester, Privatdozent und Bartforscher, von seiner Frau betrogen sieht, woraufhin er voller Empörung aufwacht. In einer Kurzschlussreaktion bricht er auf nach Japan, ein Land das ihn eigentlich nicht sonderlich interessiert, vor allem deshalb, weil es ein Teeland ist und er lieber Kaffee trinkt. Aber immerhin ist es weit genug entfernt von seiner Frau. Als Gilbert - in Japan angekommen-  die Reisebeschreibungen des klassischen Dichters Basho in die Hände fällt, hat er eine Idee. Er bricht auf um auf Bashos Spuren in der Natur, auf den Pilgerwegen, zur Ruhe zu kommen. Ziel sind die Kieferninseln.

Zuvor jedoch trifft er auf den deprimierten jungen Japaner Yosa, den er davon abbringen muss sich das Leben zu nehmen und kurzerhand mit auf die Reise nimmt.

Die Kieferninseln ist ein philosophischer, sehr feinsinniger Roman, amüsant zu lesen und sprachlich ein Genuss.

Poschmann, Marion
Suhrkamp
ISBN/EAN: 9783518427606
20,00 €
Kategorie:
Romane