Nina Schweikert empfiehlt:

Jocelyne Saucier, Niemals ohne sie. Mit Mats beginnt dieser Roman, der Jüngste von 21 Geschwistern. Es ist das Jahr 1995 und der Vater soll bei einem Kongress einen Preis als Erzsucher des Jahres erhalten. Die gesamte Familie Cardinal ist versammelt, das erste Mal seit vielen Jahren. Mats ist verwirrt. Seit der Vater 1944 ein großes Zinkvorkommen entdeckte, hat er nicht mehr viel von Bedeutung gefunden. Und die Geschwister verhalten sich alle seltsam. Doch so nach und nach entfaltet sich die Geschichte, und der Leser bekommt tiefe Einblicke in das turbulente und raue Familienleben der Großfamilie, die in einem kanadischen Dorf in ärmlichen Verhältnissen gelebt hat, bevor sie sich in alle Winde zerstreut haben.

Ein Roman an dem mir besonders die liebevollen Details gefallen haben. Wer mehrere Geschwister hat, wird einiges wiedererkennen.

Saucier, Jocelyne
Insel Verlag
ISBN/EAN: 9783458178002
20,00 € (inkl. MwSt.)
Kategorie:
Romane