Tanja Schreiber empfiehlt:

Tatiana de Rosnay, Fünf Tage in Paris. Familie Malegarde trifft sich in Paris, um den siebzigsten Geburtstag des Familienoberhauptes Paul zu feiern. Allerdings scheint der Familienkurzurlaub in Paris alles andere als geplant zu verlaufen. Bereits bei der Ankunft der Eltern bemerken Tilia und Linden, dass ihr sonst so lebhafter Vater irgendwie schwach und kraftlos wirkt. Auch die Lage der Stadt ist alles andere als erbaulich, nachdem es seit Tagen nicht aufhören will zu regnen. Und während in den Straßen der Stadt das Wasser steigt, verschlechtert sich Pauls Zustand zusehends und Linden scheint nicht mehr viel Zeit zu bleiben, um sich seinem Vater endlich zu öffnen.

In unaufgeregter Sprache erzählt Tatiana de Rosnay die Geschichte einer Familie, in der alle ihre Geheimnisse haben, die in ihren schwersten Stunden langsam ans Licht kommen. Sie erzählt eine ruhige, einfühlsame Geschichte, die gerade durch den Schreibstil besonders realistisch und nachvollziehbar wird und noch lange nachhallt.

Rosnay, Tatiana de
Bertelsmann, C. Verlag
ISBN/EAN: 9783570103654
20,00 € (inkl. MwSt.)